Qi Gong

gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin. Qigong bedeutet “Üben mit dem Qi”, das Qi (Lebensenergie) wird mit bestimmten Körperhaltungen und Bewegungen im eigenen Körper beeinflusst im Sinne von regulieren, leiten, ausstoßen und frisches Qi aufnehmen. In manchen Übungen ähnelt es einer geführten Meditation.

Verschiedene Qigong-Arten:

STILLES QI GONG „Qi Gong für die Wirbelsäule“
(nach Meister Zhi-Chang Li)

15 AUSDRUCKSFORMEN DES TAIJI-QIGONG
(nach Prof. Jiao Guorui)

DIE 8 BROKATÜBUNGEN – BADUANJIN (nach Prof. Jiao Guorui)

SPIEL DER FÜNF TIERE (nach Don Yon)

WUDANG MICHUAN TAIJIQUAN (nach Meister Tian Liyang)

WUDANG-XINGJIAN SCHWERTFORM (nach Meister Tian Liyang)

DAOISTISCHES WUDANG YANGSHENGGONG
(nach Meister Tian Liyang)

GUO LIN QIGONG
(nach Großmeisterin Guo Lin, Guo Lin Qigong & TCM Akademie)